By P. H. List, L. Hörhammer (auth.)

ISBN-10: 3642479855

ISBN-13: 9783642479854

ISBN-10: 3642479863

ISBN-13: 9783642479861

Hagers Handbuch der pharmazeutischen Praxis erschien erstmals im Jahre 1876 mit einem ersten und 1878 mit einPm zweiten Band und erhielt bereits 1883 einen Ergänzungs­ band. Seitdem hat sich das Werk als umfassendes und zuverlässiges Nachschlagewerk in nahezu allen Apotheken und pharmazeutischen Laboratorien bewährt. Auch im Ausland wird es hoch geschätzt. Die bisher erschienenen Ausgaben des 'Vcrkes sind auf der gegen­ überliegenden Seite zusammengefaßt. . Seit dem Erscheinen der letzten Ausgabe sind einerseits unzählige neue Arzneimittel ent­ standen, andererseits wurden in den zahlreichen mehr oder weniger regelmäßig erscheinen­ den Arzneibüchern neuartige Untersuchungs- und Bestimmungsmethoden beschrieben, so daß das Handbuch einer weiteren Ergänzung bedurfte. Allein schon die Tatsache, daß in Deut~chland nunmehr zwei Deutsche Arzneibücher existieren, erforderte eine solche. Dar­ überhinaus sind durch die Ausweitung des internationalen Verkehrs in vielen Apotheken und Institutionen Unterlagen über den Arzneischatz anderer Nationen vonnöten. Mit der Schaffung eines weiteren, mehrteiligen Ergänzungsbandes wäre das Handbuch zu schwerfällig geworden. Andererseits mußte gerade die Galenik auf Grund ihrer wissen­ schaftlichen Entwicklung in den letzten Jahren ausführlich bearbeitet werden. So bat der Verlag Herrn Prof. Dr. ,V, KERN, das Handbuch völlig neu herauszugeben. Es sollte ein Werk entstehen, in dem Arzneimittel. die in den derzeit gültigen modernen Pharmakopöen berücksichtigt werden, a her auch die wichtigen nicht offizinellen Arznei- und Hilfsstoffe, ihre Prüf- und Bestimmungsmethoden und ihre Wirkungsweise sowie alle nennenswerten Arzneiformen und Drogen zu finden sind.

Show description

Read Online or Download Allgemeiner Teil. Wirkstoffgruppen I PDF

Similar german_12 books

Download PDF by Michael Rötting: Das verfassungsrechtliche Beitrittsverfahren zur

Die Europäische Union wird in wenigen Jahren einen neuen Erweiterungsschub durch Länder auf dem Westbalkan und in Südosteuropa erleben, denen bereits eine konkrete Beitrittsperspektive eingeräumt wurde. Die vorliegende Arbeit analysiert vor diesem Hintergrund das Beitrittsverfahren, das Bewerberländer beschreiten müssen.

Get Elektrolytische Abscheidung und Elektrokristallisation von PDF

Die junge Wissenschaft der elektrolytischen Abscheidung von steel­ len ist ein Grenzgebiet par excellence. Nicht nur Elektrochemie, Metall­ kunde, Kristallphysik und Grenzflächenchemie begegnen sich hier auf Schritt und Tritt, sehr häufig gesellen sich noch chemische Kinetik, Thermodynamik, Kolloidchemie, Hydrodynamik usw.

Additional resources for Allgemeiner Teil. Wirkstoffgruppen I

Example text

1 kpjcm2 • 3. die Einheit des CGS-Systems* ist 1 dyn · cm- 2 • Davon leitet sich ab 1 b (Bar) = 106 dyn · cm- 2 • 4. Die Einheit des MKS-Systems* ist 1 N · m- 2 (Newton pro m 2 ) = 10 dyn · cm- 2 . Die einzelnen Einheiten lassen sich wie folgt ineinander umrechnen: 1 N · m- 2 = 10 dyn · cm- 2 = 10- 5 b = 0,987 · 10- 5 atm = 1,020 · 10- 5 at = 0,750 · 10- 2 Torr. 111. Temperaturmessungen und Temperaturangaben Die Anwendung von Temperaturmeßgeräten beruht auf der gesetzmäßigen Abhängigkeit der Veränderung ihres Rauminhaltes, ihrer Festigkeit oder ihres elektrischen Widerstandes beim Abkühlen oder Erwärmen.

T echn. Rep . Ser. 56, 8 (1952) Wld Hlth Org. t echn. Rep. Ser. 86, 7 ( 1954) Wld Hlth Org. techn. Rep. Ser. 86, 7 (1954) Wld Hlth Org. techn. Rep. Ser. 86, 7 (1954) Wld Hlth Org. t echn. Rep. Ser. 86, 7 (1954) Wld Hlth Org. techn. Rep. Ser. 56, 4 (1952) Wld Hlth Org. techn. Rep . Ser. 56, 8 (1952) Wld Hlth Org. techn. Rep. Ser. 56, 8 (1952) Quart. Bull. Hlth Org. N. 5, 728 ( 1936); Off. Rec. Wld Hlth Org. 11, 10 (1948) Wld Hlth Org. techn. Ser. 56,6 (1952) 7,2 mgjml, Flaschen zu 10 ml. Ampullen zu 100 mg.

Frankfurt/Main: Govi-Verlag 1959. Einheiten des Dt·uckes. Druck ist die auf die Flächeneinheit wirkende Kraft· K P = y [ dyn]. cm 2 Als Maßeinheiten für den Druck sind gebräuchlich : 1. die physikalische Atmosphäre (atm). Sie ist gleich der Kraft, die eine 760 mm hohe Quecksilbersäule auf den 1 cm 2 großen Boden des Gefäßes ausübt. 1 Torr (früher 1 mm Hg-Säule) 2. die technische Atmosphäre at = = 1/760 atm. 1 kpjcm2 • 3. die Einheit des CGS-Systems* ist 1 dyn · cm- 2 • Davon leitet sich ab 1 b (Bar) = 106 dyn · cm- 2 • 4.

Download PDF sample

Allgemeiner Teil. Wirkstoffgruppen I by P. H. List, L. Hörhammer (auth.)


by Ronald
4.3

Rated 4.21 of 5 – based on 27 votes